Top-Krypto

    Krypto-D-Day: Wird der Kongress Bidens Veto am Mittwoch aufheben?

    Das US-Repräsentantenhaus wird am Mittwoch, den 10. Juli, über wichtige Kryptowährungsgesetze abstimmen. Diese Abstimmung könnte möglicherweise das Veto von Präsident Joe Biden gegen die Resolution der Securities and Exchange Commission (SEC) zur Aufhebung des Staff Accounting Bulletin 121 (SAB 121) aufheben.

    Präsident Biden legte im Juni sein Veto gegen diese Gesetzesvorlage ein, die seither aufgrund ihrer potenziellen Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Finanzinstitute Bitcoin und andere Krypto-Vermögenswerte verwalten, große Aufmerksamkeit erregt hat.

    Die SEC führte SAB 121 im Jahr 2022 ein und verlangte von Banken, die Kryptowährungen halten, diese Vermögenswerte als Verbindlichkeiten in ihren Bilanzen auszuweisen. Viele in der Kryptowährungsbranche haben diese Regel kritisiert und argumentiert, dass sie eine zusätzliche regulatorische Belastung darstellt. Sie glauben, dass dies Banken und andere institutionelle Akteure davon abhält, sich mit digitalen Vermögenswerten zu beschäftigen.

    Kongress gegen Bidens Veto

    Zunächst verabschiedete das Repräsentantenhaus Anfang Mai mit 228-182 Stimmen eine Resolution gegen den SAB 121. Diese Abstimmung wurde von 21 Demokraten unterstützt, während die Republikaner einstimmig zustimmten. Dennoch machte Präsident Biden von seinem Vetorecht Gebrauch. Daher wurde eine Abstimmung zur Überwindung des Vetos angesetzt. Dazu ist eine Zweidrittelmehrheit sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat erforderlich, um das Veto aufzuheben.

    Ron Hammond von der Blockchain Association hob die einzigartige politische Dynamik hervor, die im Spiel ist, und stellte fest, dass „Krypto jetzt zu einem Wahlkampfthema geworden ist“. Er betonte die überparteiliche Unterstützung bei früheren Abstimmungen und wies auf die große Herausforderung hin, die vor uns liegt. Hammond bemerkte: „Dieser Versuch ist ein harter Anstieg, da nur 21 Demokraten alle Republikaner unterstützen, was weit unter der erforderlichen Zweidrittelmehrheit liegt.“

    Perianne Boring von der Digital Chamber brachte zusätzliche Dringlichkeit in die Diskussion und betonte die Notwendigkeit einer stärkeren Unterstützung durch die Demokraten. Sie erklärte: „Der Gesetzentwurf zur Aufhebung des BNH 121 steht diese Woche erneut zur Abstimmung im Repräsentantenhaus an, nachdem der Präsident am 31. Mai sein Veto eingelegt hatte. Diese verfassungsmäßig vorgeschriebene Abstimmung erfordert eine Zweidrittelmehrheit, um das Veto zu überstimmen. Wir brauchen etwa 60 weitere Demokraten im Repräsentantenhaus, die unseren Gesetzentwurf zur Aufhebung des SAB 121 unterstützen.

    Alternative Wege

    In Anbetracht der Herausforderungen, die mit der Überwindung des Vetos verbunden sind, haben die Gesetzgeber auch alternative legislative Strategien untersucht. Eleanor Terrett von Fox Business teilte über X mit: „Ein Mitarbeiter der Demokraten, der mit den Überlegungen der Führer des Repräsentantenhauses vertraut ist, erwartet nicht, dass viele Demokraten ihre Stimmen am Mittwoch ändern werden.

    Sie sehen einen besseren Weg zur Aufhebung des SAB 121 durch HR 5741 – dem Uniform Treatment for Custodial Assets Act“. Diese überparteiliche Gesetzesvorlage, die vom US-Abgeordneten Mike Flood eingebracht und von den Abgeordneten French Hill, Wiley Nickel und Ritchie Torres mitgetragen wurde, regelt die buchhalterische Behandlung von digitalen Vermögenswerten auf günstigere Weise.

    Darüber hinaus hat der Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses einen Zusatz zu seinem Haushaltsentwurf vorgeschlagen, der die SEC daran hindern würde, Mittel für die Durchsetzung von SAB 121 zu verwenden. Dies verdeutlicht einen weiteren Ansatz zur Änderung des regulatorischen Umfelds für die Verwahrung von Kryptowährungen. Durch die Aufnahme dieses Zusatzes versucht der Gesetzgeber, die Fähigkeit der SEC zur Umsetzung von SAB 121 einzuschränken und so den regulatorischen Druck auf Finanzinstitute, die mit Kryptowährungen handeln, zu verringern.

    Yana ist eine Autorin, die sich auf die neuesten Krypto-Trends und Nachrichten spezialisiert hat. Sie teilt ständig neue, nützliche und interessante Informationen. Ihre Inhalte sind für ihre Klarheit und Zugänglichkeit bekannt. Yana vereinfacht komplexe Krypto-Themen und macht sie in ihren Artikeln, Blogbeiträgen und Newslettern für jedermann zug ..