Top-Krypto
    Top-Krypto

      Der Fed-Vorsitzende Powell spricht eine „kritische“ Warnung aus, die einen plötzlichen Bitcoin-Preis von $60.000 und einen Krypto-Absturz auslöst

      Der Wert von Bitcoin ist stark zurückgegangen und hat sich mit einem Minus von 3,1 % der 60.000-Dollar-Marke genähert, nachdem ein wichtiger Milliardär seine Meinung über die Kryptowährung geändert hat. Im Laufe des letzten Monats ist der Wert von bitcoin um fast 15 % gesunken, da man eine bevorstehende „echte Korrektur“ befürchtet.

      Dieser Rückgang ist auf die Äußerungen eines wichtigen Bitcoin-Befürworters zurückzuführen, der andeutete, dass Bitcoin schließlich den US-Dollar ersetzen könnte. In der Zwischenzeit hat der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, eine „kritische Phase“ für die Fed hervorgehoben und ein unhaltbares Defizitniveau angeführt.

      Auf der Konferenz der Europäischen Zentralbank in Portugal sagte Powell: „Die Höhe unserer Verschuldung ist absolut tragbar, aber der Weg, auf dem wir uns befinden, ist nicht tragbar.“ Er kritisierte die Finanzpolitik der Regierung Biden und wies auf die Risiken hin, die mit der Aufrechterhaltung eines hohen Defizits bei Vollbeschäftigung verbunden sind, und warnte davor, dass solche Niveaus in Zeiten wirtschaftlicher Prosperität nicht tragbar sind.

      Im Mai schlug Finanzministerin Janet Yellen Alarm wegen der wachsenden US-Schulden in Höhe von 34 Billionen Dollar, von denen einige glauben, dass sie den Bitcoin-Preis innerhalb der nächsten 18 Monate auf 1 Million Dollar treiben könnten.

      Bitcoin-, Krypto- und Aktienmarkthändler haben die Federal Reserve genau auf Anzeichen für mögliche Zinssenkungen beobachtet. Analysten haben kürzlich ihre Erwartungen von sieben Zinssenkungen im Jahr 2024 auf nur eine oder zwei angepasst.

      Powell drückte seine Besorgnis über die Ausgewogenheit der Geldpolitik in dieser kritischen Zeit aus und sagte: „Die richtige Balance in der Geldpolitik in dieser kritischen Zeit zu finden, das ist es, worüber ich in den frühen Morgenstunden nachdenke“. Dies folgt auf die Entscheidung der Fed vom letzten Monat, die Zinssätze unverändert zu lassen und nur eine Zinssenkung im Jahr 2024 anzukündigen, wobei weitere Zinssenkungen für 2025 erwartet werden. Die Fed steht unter Druck, die Zinssätze zu senken, nachdem sie die Zinssätze nach den Stimulierungsmaßnahmen des Kovids, die die Inflation angeheizt haben, aggressiv erhöht hat.

      Russ Mould, Investment Director bei AJ Bell, kommentierte: „Powell sagte, die USA befänden sich wieder auf einem ‚disinflationären Pfad‘, fügte aber hinzu, dass mehr Daten erforderlich seien, bevor die Fed eine Zinssenkung in Betracht ziehen würde.“ Mould merkte an, dass Powells Äußerungen für den Markt zwar repetitiv klingen mögen, seine Erwähnung der Disinflation jedoch ein stärkeres Argument für mögliche baldige Zinssenkungen darstellt.

      Die Aufmerksamkeit richtet sich nun auf die bevorstehende Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der Fed vom Juni und den Arbeitsmarktbericht vom Freitag, der die Erwartungen für eine Zinssenkung im September festigen könnte, falls er auf eine Verlangsamung bei der Einstellung von Arbeitskräften hindeutet.

      Michael Brown, leitender Forschungsstratege bei Pepperstone, erklärte: „Sollte der Arbeitsmarktbericht am Freitag schwächer ausfallen als erwartet, würde dies die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung, der die Märkte eine Wahrscheinlichkeit von etwa 70 % beimessen, weiter erhöhen – vielleicht sogar etwas zu niedrig.

      BTC-Preis-Chart-USD

      Das anhaltend höhere Zinsumfeld hat die Analysten von BlackRock, dem weltweit größten Vermögensverwalter, dazu veranlasst, eine Warnung über die Auswirkungen auf die Bitcoin- und Kryptomärkte herauszugeben. Sie gehen davon aus, dass die Zentralbanken die Zinsen über dem Niveau vor der Pandemie halten werden, um den anhaltenden Inflationsdruck zu bekämpfen. Dies geschieht zu einem Zeitpunkt, an dem BlackRock, das den Bitcoin-Preisanstieg in diesem Jahr durch eine Spot-Bitcoin-ETF-Initiative an der Wall Street vorangetrieben hat, von einem „beispiellosen“ Szenario berichtet, das den Bitcoin-Preis und den breiteren Kryptomarkt beeinflussen könnte.

      Yana ist eine Autorin, die sich auf die neuesten Krypto-Trends und Nachrichten spezialisiert hat. Sie teilt ständig neue, nützliche und interessante Informationen. Ihre Inhalte sind für ihre Klarheit und Zugänglichkeit bekannt. Yana vereinfacht komplexe Krypto-Themen und macht sie in ihren Artikeln, Blogbeiträgen und Newslettern für jedermann zug ..