Whale-geführter Bitcoin-Anstieg durchbricht $44K-Marke, weitere Gewinne in Sicht?

Bitcoin (BTC) erholte sich am Mittwoch eindrucksvoll, durchbrach die 44.000 $-Marke und erreichte einen neuen Vier-Wochen-Höchststand, angetrieben von einem Zusammenfluss von Faktoren, einschließlich der verstärkten Akkumulation durch große Inhaber und der steigenden Performance der US-Aktienindizes.

Das Flaggschiff unter den Kryptowährungen, das für seine Dominanz bei der Marktkapitalisierung bekannt ist, kletterte von einem früheren Stand von 42.700 $ auf einen Höchststand von 44.300 $ und erreichte damit den höchsten Stand seit dem 12. Januar, kurz nach der Einführung von börsengehandelten Bitcoin-Spotfonds (ETFs) in den Vereinigten Staaten.

Dieser Anstieg von mehr als 2,5 % innerhalb von 24 Stunden signalisierte auch ein Wiederaufleben der Aufwärtsstimmung in der Kryptowährungsbranche. In der Zwischenzeit schlossen sich Ether (ETH) und andere Kryptowährungen dem Aufwärtstrend an, wobei Ether einen beachtlichen Zuwachs von 2,3 % verzeichnete, während Cardano (ADA) mit einem leichten Rückgang von 0,4 % leicht zurückblieb.

Die Analysten von Bitfinex hatten zu Beginn der Woche vermutet, dass ein verstärkter Verkaufsdruck seitens der Miner zu dem jüngsten Abwärtsdruck auf die BTC-Preise beigetragen haben könnte. Das Blatt schien sich jedoch dramatisch zu wenden und die Verkäufer zu überwältigen, als BTC seinen Aufwärtstrend fortsetzte.

Der renommierte Kryptoanalyst Ali Martinez betonte am Mittwoch, dass die Käufe von Bitcoin-Walen deutlich zugenommen haben, was auf ein neues Vertrauen der Großanleger hindeutet. Martinez zitierte Daten von Glassnode, aus denen hervorging, dass die Zahl der Bitcoin-Wallets, die mehr als 1.000 BTC (das entspricht etwa 44 Mio. $) halten, auf ein Mehrmonatshoch von 73 gestiegen ist, was die Aufwärtsdynamik weiter untermauert.

Der vorherrschende Optimismus an den US-Aktienmärkten diente als zusätzlicher Rückenwind für Risikoanlagen wie Kryptowährungen, wobei der S&P 500 auf ein Rekordhoch kletterte und damit verlockend nahe an der 5.000er-Marke lag. In diesem Sinne näherte sich auch der Dow Jones Industrial Average seinem Allzeithoch, während der technologielastige Nasdaq Composite seinen Aufwärtstrend fortsetzte und seinen eigenen historischen Höhepunkt erreichte.
Darüber hinaus schienen sich die Sorgen um die finanzielle Gesundheit der New York Community Bancorp (NYCB) zu zerstreuen, als der Kreditgeber eine beruhigende Erklärung abgab, in der er auf die Bedenken hinsichtlich der Liquidität und der Stabilität der Einlagen nach einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit durch Moody's einging.

Ethereum führt Altcoin-Rallye inmitten von ETF-Optimismus an

Gleichzeitig stellte Ethereum (ETH) seine Widerstandsfähigkeit unter Beweis, indem es zum ersten Mal seit zwei Wochen über die 2.400 $-Marke kletterte, was durch den erneuten Optimismus in Bezug auf Spot-ETFs begünstigt wurde. Bemerkenswerte Entwicklungen traten zu Beginn des Tages zutage, als die Vermögensverwalter Ark Invest und 21Shares Änderungen an ihrem gemeinsamen Antrag vorlegten, die diesen enger an die kürzlich genehmigten Spot-Bitcoin-ETFs anlehnten und so möglicherweise regulatorische Hürden aus dem Weg räumten.

Darüber hinaus wurde in dem aktualisierten Antrag angedeutet, dass einige der Token des Fonds eingesetzt werden können, um Belohnungen zu sammeln, was die Begeisterung der Anleger weiter anheizt. Darüber hinaus verzeichneten Token innerhalb des Ethereum-Ökosystems, wie MATIC von Polygon, OPT von Optimism und ARB von Arbitrum, Zuwächse zwischen 2 % und 4 %, während das liquide Staking-Protokoll LDO von Lido um beeindruckende 5 % anstieg, was die allgemeine Aufwärtsstimmung auf dem Kryptowährungsmarkt unterstreicht.