Milliarden-Dollar-Schub: Glassnode-Gründer prognostizieren Bitcoin (BTC)-Anstieg mit Mega-Short-Liquidationen

Die Mitbegründer des Krypto-Analyseunternehmens Glassnode, Jan Happel und Yann Allemann, die auf der Social-Media-Plattform X unter dem Namen Negentropic bekannt sind, sind optimistisch, was die jüngste Aufwärtsbewegung von Bitcoin angeht, und glauben, dass diese möglicherweise eine größere Rallye auslösen könnte.

Nach Ansicht der Glassnode-Mitbegründer könnte der plötzliche Aufschwung des Bitcoin-Preises zu einem Phänomen führen, das als Short Squeeze bekannt ist. Ein Short Squeeze tritt auf, wenn Händler, die einen Vermögenswert mit der Absicht geliehen haben, ihn zu einem niedrigeren Preis zu verkaufen, um von der Differenz zu profitieren, sich gezwungen sehen, die geliehenen Vermögenswerte zurückzukaufen, wenn sich die Marktdynamik gegen sie wendet. Dies kann wiederum zusätzliche Aufwärtsbewegungen auf dem Markt auslösen.

Die Mitbegründer betonen die Bedeutung der Liquidität in diesem Szenario mit den Worten: „Liquidität ist der Schlüssel“. Sie liefern eine umfassende Analyse der aktuellen Bitcoin-Situation:

  1. Bitcoin-Analyse: Bitcoin ist auf 42.200 $ angestiegen, was Liquidität für Long-Positionen schafft, und der Gesamtimpuls bleibt neutral.
  2. Liquiditätslücke: Der Preis ist dabei, die Liquiditätslücke über 42.000 $ zu füllen, was auf potenzielle Volatilität hindeutet. Es sind bereits Liquidationen in Höhe von 659 Mio. $ erfolgt.

Mit Blick auf die Zukunft scheinen die Aussichten bullisch zu sein, wobei die Möglichkeit besteht, dass das Aufwärtsmomentum die Auflösung von Short-Positionen in Höhe von etwa 1 Mrd. $ auslöst, was den Markt weiter nach oben treiben könnte.

Die Gründer von Glassnode wiesen kürzlich darauf hin, dass Bitcoin möglicherweise ein klassisches absteigendes Keilmuster bildet. Dieses Muster, das häufig in der technischen Analyse verwendet wird, ist durch eine Reihe von niedrigeren Hochs und niedrigeren Tiefs gekennzeichnet, die eine Keilform auf dem Diagramm bilden. Wenn das Muster fortschreitet, deutet der abnehmende Abstand zwischen Hochs und Tiefs auf einen nachlassenden Verkaufsdruck hin. Wenn der Kurs aus der oberen Trendlinie des Keils ausbricht, wird dies traditionell als Aufwärtssignal gewertet.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird Bitcoin bei 43.436 $ gehandelt und verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen leichten Anstieg. Die Erkenntnisse der Mitbegründer bieten eine umfassende Perspektive auf die aktuelle Marktdynamik und deuten auf das Potenzial für weitere positive Entwicklungen im Kryptobereich hin.