Top-Kryptowährungen
    Top-Kryptowährungen

      $9.6B Bitcoin Bewegung: Werden die Gläubiger von Mt. Gox endlich bezahlt?

      Mt. Gox, eine zusammengebrochene Kryptowährungsbörse, hat Bitcoin im Wert von 9,62 Milliarden Dollar in eine neue Geldbörse verschoben und damit die Hoffnung der Gläubiger geweckt.

      Die 141.686 Bitcoins wurden von verschiedenen anderen Cold Wallets, die mit Mt. Gox verbunden sind, in der Wallet „1Jbez“ zusammengefasst.

      Diese Transfers deuten darauf hin, dass die Nutzer, die seit 2014, als Mt. Gox den Handel und die Abhebungen einstellte, keinen Zugang zu ihren Geldern hatten, nun endlich entschädigt werden könnten.

      Dies ist die erste On-Chain-Bewegung von Geldern von der Börse in über fünf Jahren. Dies steht im Einklang mit den Plänen von Mt. Gox, die Gläubiger bis Ende Oktober 2024 zu entschädigen.

      Mt.Gox-Bitcoin-Börse-Reserve

      Die Konsolidierung deutet wahrscheinlich auf die Absicht von Mt. Gox hin, seine Nutzer zu entschädigen, so Anndy Lian, ein Blockchain-Experte und Autor. Lian sagte:

      „Dies ist die erste Bewegung von Vermögenswerten aus den Cold Wallets von Mt. Gox seit über fünf Jahren. Meiner bescheidenen Meinung nach ist dies wahrscheinlich Teil des Plans, die Vermögenswerte vor dem versprochenen Termin am 31. Oktober 2024 an die Gläubiger zurückzugeben.“

      Kurz nach den Berichten bestätigte der Treuhänder von Mt. Gox, Nobuaki Kobayashi, dass die Konsolidierung Teil der Rückzahlungspläne der Börse ist. Er gab jedoch nicht an, wann die Rückzahlungen beginnen werden. Kobayashi schrieb in einer Ankündigung vom 28. Mai:

      „Der Rehabilitations-Treuhänder bereitet die Rückzahlung für den Teil der Rehabilitationsansprüche in Kryptowährung vor, dem Kryptowährung zugeordnet ist. Da der Rehabilitationstreuhänder mit den Vorbereitungen für die oben genannten Rückzahlungen fortfährt, bitten wir Sie, eine Weile zu warten, bis die Rückzahlungen erfolgen.“

      Die aktuelle Frist könnte sich jedoch weiter verzögern. Sie wurde auf September 2023 festgelegt, einen Monat bevor Mt. Gox ursprünglich bis zum 31. Oktober 2023 Gläubiger zurückzahlen sollte.

      Mt. Gox schuldet etwa 127.000 Gläubigern Bitcoin im Wert von über 9,4 Milliarden Dollar. Sie haben über 10 Jahre gewartet, um ihre Gelder zurückzubekommen, nachdem die Börse 2014 aufgrund mehrerer unbemerkter Hacks zusammengebrochen war.

      Mt. Gox war eine der ersten Kryptowährungsbörsen und wickelte einst mehr als 70 % aller Blockchain-Geschäfte ab.

      Ein großer Hack im Jahr 2011 führte zum Zusammenbruch der Website im Jahr 2014. Dies betraf etwa 24.000 Gläubiger und führte zum Verlust von 850.000 BTC.

      Märkte reagieren auf mögliche Rückzahlung von Mt. Gox

      Nach den ersten Überweisungen von Mt. Gox sank der Bitcoin-Kurs am 28. Mai um 2 % und fiel auf ein Tagestief von unter $67.500, bevor er sich laut CoinMarketCap wieder auf knapp über $68.000 erholte.

      Reaktion-der-Märkte-auf-mögliche-Rückzahlung-von-Mt.-Gox

      Dieser Rückgang könnte darauf hindeuten, dass der Markt eine mögliche Rückzahlung durch Mt. Gox einkalkuliert, so Lian:

      „Der Markt reagierte auf diese Bewegungen mit einer leicht rückläufigen Stimmung, da der Bitcoin-Preis nach der Überweisung um etwa 2,1 % auf bis zu 67.505 $ fiel. Dies könnte auf die Erwartung eines Verkaufsdrucks seitens der Gläubiger zurückzuführen sein, sobald sie ihre Rückzahlungen erhalten.“

      Trotz des leichten Kurseinbruchs sagte Lian, dass eine mögliche Rückzahlung eines der drängendsten, langjährigen Probleme der Kryptoindustrie lösen würde.

      Yana ist eine Autorin, die sich auf die neuesten Krypto-Trends und Nachrichten spezialisiert hat. Sie teilt ständig neue, nützliche und interessante Informationen. Ihre Inhalte sind für ihre Klarheit und Zugänglichkeit bekannt. Yana vereinfacht komplexe Krypto-Themen und macht sie in ihren Artikeln, Blogbeiträgen und Newslettern für jedermann zug ..